/// Video-DSLR Comparison

2 Modelle gefunden [ Permalink auf diese Seite ]   

Verglichen auf dieser Seite: Sony A7s und Canon EOS 6D

Anzeige: 3 Modelle pro Seite sortiert nach Markteinführung beste Werte hervorgehoben
Modell

Sony A7sCanon EOS 6D
Bild ?
Hersteller Sony Informationen zu Sony
Canon Informationen zu Canon
Name A7sEOS 6D
Typ SystemkameraDSLR
Europäischer Name Alpha 7sEOS 6D
US Name Alpha a7sEOS 6D
Hersteller URL Link zu SonyLink zu Canon
Stand Firmware zum Test   
Markteinführung Juli 2014  
Testüberblick

SLASHCAM BENOTUNG
[ top ]Sony A7sCanon EOS 6D
Manuelles Fokussierverhalten ?Sehr gutGut
Autofokus ?Sehr gutGut
Videobildqualität ?Sehr gutBefriedigend
externes Videosignal ?Sehr gutAusreichend
manuelle Belichtungsfunktionen ?Sehr gutGut
internes Mikrofon / Pegelverhalten ?Sehr gutGut
Ergonomie ?GutSehr gut
Optik Repertoire Kamerahersteller ?BefriedigendSehr gut
Optik Repertoire Fremdhersteller ?AusreichendSehr gut
Fotofunktion ?Sehr gutGut
Portabilität ?GutGut
Videoformate ?Sehr gutSehr gut
Konfigurierbarkeit ?Sehr gutGut
Gesamtsumme
(maximal 600)
497419
slashCAM Note Sehr gut
Gut
Bewertung
Plus + SLOG2 Bildprofil für hohen Dynamikumfang
+ 4K via HDMI-Out
+ extrem gutes Lowlightverhalten
+ sehr gutes Lowlightverhalten
+ sehr gute Ergonomie
+ Zusatfunktionen wie WiFi, i-Frame only Recording und Timecodeeinstellungen
Minus - kein internes 4K Recording
- Rolling Shutter deutlich ausgeprägt
- Display schwer ablesbar bei Sonnenlicht
- starke Moiré-Artefakte bei der Videofunktion
- kein cleanes HDMI-Out
- kein Kopfhöreranschluss
Fazit Mit der Sony Alpha 7S hat Sony ein spezialisiertes Filmtool geschaffen, das mit sehr guter HD-Videoqualität und rekordverdächtiger Lowlightperformance zu punkten versteht – beides verdankt sie ihrem geringen Sensorpixelcount von lediglich 12,2 MP.

Unter den Fullframe Video-DSLRs setzt sich die Sony Alpha 7s in Sachen Bildqualität klar an die Spitze des Feldes. Mit einer UVP von 2.399,- Euro bleibt sie zudem noch unterhalb des geschlagenen Platzhirsches Canon 5D Mark III.

Trotz ihrer kompakten Größe sehen wir die Sony Alpha 7S in erster Linie als Kamera für das Rig und damit auch für das Stativ. Hier spielt sie zugleich ihre besondere Qualität >Dynamikumfang via SLOG-2< aus, während ihre Achillesverse >Rolling Shutter< unter Kontrolle bleibt und auch zusätzliche Monitorfunktionen, mehr Akku-Power sowie ND-FilterND-Filter im Glossar erklärt als sinnvolle Ergänzung gut untergebracht werden können.

Im Hinterkopf sollte man bei der Sony Alpha 7s das derzeit sehr begrenzte Angebot an nativen eMount Objektiven sowie die Mehrausgaben für 4K (Atomos Shogun Recorder knapp unter. 2.000 Dollar) sowie für ND-FilterND-Filter im Glossar erklärt und ggf. Rig haben.
Die Canon EOS 6D schreibt das doppelgesichtige Erscheinungsbild der letzten Canon Video-DSLRs fort: In Sachen Fotografie & Ergonomie eine hervorragende Kamera – vielleicht die derzeit beste ihrer Klasse – in Sachen Video leider deutlich mit Aliasing-Artefakten behaftet sowie kein cleaner HDMI-Out. Die Videoauflösung bleibt unterhalb der von Mittelklasse AVCHD-Camcordern. Wer ohne farbiges Moiré im Fullframe Bereich mit Canon filmen möchte, muss zur Canon EOS 5D Mark III greifen oder besser gleich auf die deutlich höherpreisige EOS Cine Reihe setzen.

Die größten Pluspunkte der Canon EOS 6D neben ihrer Top-Ergonomie stellen ihre starke Lowlightfähigkeit und Zusatzfunktionen wie WIFI, Timecodeund i-Frame-Only Recording dar. Wer mit den Aliasingproblemen leben kann und bei der Motivwahl Muster vermeidet, die Moirés erzeugen, erhält mit der 6D einen extrem günstigen Einstieg in die Fullframe-Welt, der sogar individuelle Bildprofile zulässt.

Trotzdem bleibt bei uns der Eindruck, dass die Hersteller bei den Videofunktionen ihrer Einstiegs-Vollformat-DSLRs hinter den Möglichkeiten zurückbleiben. Dahinter stecken sowohl Marketinggesichtspunkte um andere Produktbereiche nicht zu gefährden sowie bewußte Entscheidungen für Sensoren und Signalwege, die eher für Foto als für Video optimiert wurden. Beim direkten Konkurrenten Nikon D600 sieht es nicht wesentlich anders aus.

Sollte die BMD CC irgendwann mal in ausreichenden Stückzahlen auf den Markt kommen, müssen sich die Video-DSLR-Hersteller in genau diesem Preissegment etwas einfallen lassen. Und wenn man nicht mit 12 Bit-RAW oder 4:2:2 ProRes konkurrieren kann, dann muss zumindest ein cleanes 4:2:2 HDMI Signal sowie ein artefaktfreies Bild bei kommenden VideoDSLRs verfügbar sein. Sonst könnte es sich bald „ausgevideodslrt“ haben und das wäre doch irgendwie schade, oder?
Testbilder
von uns getestete Optik Carl Zeiss Sonnar® T* FE 55 mm F1,8 ZACanon EF 24-105mm f/4L IS USM
Luminanz-Auflösung
Chrominanz-Auflösung
Testbild ISO Klein
Testbild 1200 Lux
Belichtungswerte 12 Lux f1.8, 1/40, ISO6400 
Testbild 12 Lux manuell
 
Testbild 12 Lux Automatik
Video

[ top ]Sony A7sCanon EOS 6D
Videodateiformat ?AVCHD 2.0
XAVCS
QuickTime
Videoauflösung/Bildrate 1080/23,976p
1080/25p
1080/50i
1080/50p
1080/23,976p
1080/25p
720/50p
720/59,94p
Kompressionsformat H.264H.264
H.264 Intra
Chromasampling 4:2:04:2:0
Maximale Bitrate 50 Mbit/s91,3 Mbit/s
Aufzeichnungsmedium SDXC Card
Memory Stick PRO
SD Card
SDHC Card
SDXC Card
Max. Filmlänge / Zeit 29:59 Min29:59 Min
Max. Filmlänge / Daten 2 GB4 GB
Ausstattung

[ top ]Sony A7sCanon EOS 6D
Bildsensor Größe 35,6 x 23,8 mm36 x 24 mm
Cropfaktor keinen (1,0)keinen (1,0)
Bildsensor Pixel / effektiv 12,2 Megapixel20,2 Megapixel
Bildsensor Art CMOSCMOS
Sensorreinigung JaJa
Bildprozessor BIONZ XDIGIC 5+
Optik

[ top ]Sony A7sCanon EOS 6D
Wechseloptik JaJa
Objektivmount Sony ECanon EF
Gesichtsfeld 100%97 %
Bildstabilisation in entsprechender Optikin entsprechender Optik
Sucher/Display

[ top ]Sony A7sCanon EOS 6D
Sucher elektronischoptisch
Displaygröße 7,5 cm / 3 Zoll7,7 cm / 3,0 Zoll
Displayauflösung 12000001040000
Display beweglich JaNein
Live View JaJa
Manuelle Funktionen

[ top ]Sony A7sCanon EOS 6D
Blende Ja 
Shutter JaJa
ISO / Gain JaJa
Weißabgleich JaJa
Focus JaJa
Kommentar   
Bildcharakteristik veränderbar

[ top ]Sony A7sCanon EOS 6D
Schärfe JaJa
Farbsättigung JaJa
Kontrast JaJa
Farbton JaJa
Einstellungshilfen

[ top ]Sony A7sCanon EOS 6D
Fokushilfen Vergrösserung
Farbiges Peaking
Vergrösserung
Autofokus JaJa
Kommentar  LiveView Autofokus wie bei fast allen Canon Video-DSLRs eher schleppend. Wir raten, wie bei fast jeder Video-DSLR, zu manuellem Fokussieren.
Audio

[ top ]Sony A7sCanon EOS 6D
internes Mikrofon StereoMono
Anschluss externes Mikrofon ?StereoStereo
Kopfhöreranschluss JaNein
Audioformate ?PCMPCM
Manuelles Pegeln ?mehr als 12 Posmehr als 12 Pos
Anschlüsse

[ top ]Sony A7sCanon EOS 6D
USB USB 2.0USB 2.0
HDMI Ausgabe microHDMI TypeDHDMI-mini
Vorschau ohne Menü-Overlay Ja 
Vorschau mit reduzierter Auflösung NeinJa
Maße Body

[ top ]Sony A7sCanon EOS 6D
Gewicht exkl. Akku 446 g 
Breite 126 mm144 mm
Höhe 94 mm110 mm
Tiefe 48 mm71 mm
relative Größe ?511
Sonstiges

[ top ]Sony A7sCanon EOS 6D
Gehäusematerial MagnesiumlegierungMagnesiumlegierung
Weathersealing mittel mittel
slashCAM-Infos

[ top ]Sony A7sCanon EOS 6D
slashCAM-Testbericht
A7s Review
A7s Review
A7s Review
A7s Review
A7s Review
A7s Review
A7s Review
A7s Review
A7s Review
A7s Review
A7s Review
A7s Review
A7s Review
A7s Review
EOS 6D Review
externe Tests/Reviews www.dxomark.com
www.the-digital-picture.com
Forenbeiträge  Canon 6D Sputnik XT - New Super HDSLR?
HDV editing in Sony Vegas 6d jerky


Bitte bedenkt, dass diese Daten von Menschen eingegeben werden. Außerdem sind die technischen Angaben der Hersteller nicht selten widersprüchlich, lückenhaft und in einzelnen Fällen nicht zutreffend. Obwohl wir uns also größte Mühe geben, die Informationen auf ihre Richtigkeit zu prüfen, können wir für die Angaben keine Gewähr übernehmen. Sollten die Angaben unvollständig sein oder Fehler enthalten, bitte lasst es uns wissen! Mail: