/// Video-DSLR Comparison

2 Modelle gefunden [ Permalink auf diese Seite ]   

Verglichen auf dieser Seite: Nikon D5200 und Nikon D600

Anzeige: 3 Modelle pro Seite sortiert nach Markteinführung beste Werte hervorgehoben
Modell

Nikon D5200Nikon D600
Bild ?
Hersteller Nikon Nikon
Name D5200D600
Typ DSLRDSLR
Europäischer Name D5200D600
US Name D5200D600
Hersteller URL Link zu NikonLink zu Nikon
Stand Firmware zum Test   
Markteinführung November 2012 September 2012
Testüberblick

SLASHCAM BENOTUNG
[ top ]Nikon D5200Nikon D600
Manuelles Fokussierverhalten ?GutGut
Autofokus ?Sehr gutGut
Videobildqualität ?GutBefriedigend
externes Videosignal ?Sehr gutBefriedigend
manuelle Belichtungsfunktionen ?GutGut
internes Mikrofon / Pegelverhalten ?Sehr gutGut
Ergonomie ?GutGut
Optik Repertoire Kamerahersteller ?Sehr gutSehr gut
Optik Repertoire Fremdhersteller ?Sehr gutSehr gut
Fotofunktion ?Sehr gutSehr gut
Portabilität ?GutGut
Videoformate ?Sehr gutSehr gut
Konfigurierbarkeit ?GutGut
Gesamtsumme
(maximal 600)
473421
slashCAM Note Sehr gut
Sehr gut
Bewertung
Plus + sehr gute Bildqualität
+ cleaner HDMI-Out
+ individuell programmierbare Bildprofile
+ starke Lowlightfähigkeit
+ manuelle Einstellmöglichkeiten der wichtigsten Belichtungsparameter
+ erstmalig erschwinglicher Fullframe-Einstieg
Minus - Blende lässt sich mit modernen Nikkoren nicht manuell in der Liveview einstellen
- kein Kopfhörerausgang
- HDMI-Out mit schwarzem Rand
- Tendenz zu starken Moiré-Artefakten
- Kein Audio-Pegeln während der Aufnahme
- keine Blendensteuerung von G-Optiken in der Liveview
Fazit Die Nikon D5200 ist ein absoluter Kracher im Video-DSLR Segment und vor allem auch eine Sensation, wenn man auch noch den Preis von derzeit um die 700,- Euro (Straße) miteinbezieht. Weshalb? Weil sie die Bildqualität einer Canon EOS 5D Mark III bzw. einer Panasonic GH2 erreicht und hierbei einen cleanen HDMI-Output bietet und auch noch individuell programmierbare Bildprofile zulässt. Diese Kombination ist fast schon unschlagbar. Die Konkurrenz bietet zumindest derzeit (Stand 02.2013) maximal zwei dieser Merkmale - jedoch nicht alle in einem Paket und erst recht nicht zu diesem Preis.

Verwundert reiben wir uns die Augen und versuchen zu verstehen, was da vor sich geht. Irgendwie drängt sich der Eindruck auf, dass Nikon absolut nicht weiss, was sie da mit ihren Videofunktionen machen oder es einfach nicht wichtig ist. Bei der Nikon D600 wurde der HDMI-Out als auf professionellem Niveau befindlich beworben und auch die Videofunktionen insgesamt stark in den Vordergrund gestellt. Nun kommt die Nikon D5200 und übertrumpft die Nikon D600 in allen wesentlichen Videofunktionen locker: HDMI-Out, kaum Moiré/ Aliasing, hohe nutzbare Sensordynamik: Alles Volltreffer Nikon D5200.

Jetzt sind wir natürlich gespannt, ob Canon mit der 700D in diesem Jahr wieder gleichziehen wird und ihr ebenfalls das Anti-Aliasing der 5DMk3 spendiert wird. Bis das (wenn überhaupt) passiert, bleibt die Nikon D5200 jetzt erstmal DER glasklare Kauftipp unter 1.000 Euro für alle Großsensor-Filmer. Und das ist wirklich eine Überraschung, zumal es die Kamera schon eine Weile im Handel zu kaufen gibt - soviel Cine-Bild gab es in diesem Preisgefilde noch nie.
Licht und Schatten liegen bei der Nikon D600 ziemlich nah beieinander. Grundsätzlich hätten wir bei der Nikon D600 in Sachen Video auf mehr gehofft. Zu den positiven Merkmalen gehört ihre sehr gute Lowlightfähigkeit sowie die komplett manuellen Einstellungen für den Videomodus.

Doch das reicht im derzeitigen, hart umkämpften Video-DSLR Segment nicht ganz aus, denn die Mankos bei der Videofunktionalität wiegen schwer. Angefangen beim HDMI-Out der im Gegensatz zum offiziell entworfenen Bild kein für die externe Aufzeichnung brauchbares HD-Videobild ausgibt - lediglich mit scharzem Rand - über die starke Tendenz zu farbigen Moiré-Artefakten bis hin zum nicht während der Aufnahme pegelbaren Ton.

Hier muss Nikon noch nachbessern – einige Kritikpunkte lassen sich eventuell per Firmwareupgrade beseitigen ... wie gesagt soll Nikon Japan mit den Problemen vertraut sein - ob eine softwareseitige Lösung gefunden werden kann, steht derzeit jedoch in den Sternen.

Im Fotobereich hingegen prophezeien wir der Nikon D600 mit ihrem auflösungs- und lichtstarken Fullframesensor einen großen Erfolg.
Testbilder
von uns getestete Optik Nikkor AF-S DX NIKKOR 18-300 mm 1:3,5-5,6G ED VRNikkor AF-S 24-70 mm 1:2,8G ED
Luminanz-Auflösung
Chrominanz-Auflösung
Testbild ISO Klein
Testbild 1200 Lux
Belichtungswerte 12 Lux f1.4, 1/50, ISO800f 2.8, 1/50, ISO H0.7
Testbild 12 Lux manuell
Testbild 12 Lux Automatik   
Video

[ top ]Nikon D5200Nikon D600
Videodateiformat ?QuickTimeQuickTime
Videoauflösung/Bildrate 1080/23,976p
1080/25p
1080/29,97p
1080/50i
1080/60i
720/50p
720/60p
1080/24p
1080/25p
1080/30p
720/25p
720/30p
720/50p
Kompressionsformat H.264H.264
Chromasampling 4:2:04:2:0
Maximale Bitrate 24 Mbit/s24 Mbit/s
Aufzeichnungsmedium SD Card
SDHC Card
SDXC Card
SD Card
SDHC Card
SDXC Card
Max. Filmlänge / Zeit 29:59 Min29:59 Min
Max. Filmlänge / Daten 4 GB4 GB
Ausstattung

[ top ]Nikon D5200Nikon D600
Bildsensor Größe 23,5 x 15,6 mm35,9 x 24 mm
Cropfaktor 1,5keinen (1,0)
Bildsensor Pixel / effektiv 24,1 Megapixel24,3 Megapixel
Bildsensor Art CMOSCMOS
Sensorreinigung  Ja
Bildprozessor EXPEED 3EXPEED 3
Optik

[ top ]Nikon D5200Nikon D600
Wechseloptik JaJa
Objektivmount Nikon-FNikon-F
Gesichtsfeld 95%100%
Bildstabilisation in entsprechender Optikin entsprechender Optik
Sucher/Display

[ top ]Nikon D5200Nikon D600
Sucher optischoptisch
Displaygröße  8,0 cm / 3,2 Zoll
Displayauflösung 921000921000
Display beweglich JaNein
Live View JaJa
Manuelle Funktionen

[ top ]Nikon D5200Nikon D600
Blende JaJa
Shutter JaJa
ISO / Gain JaJa
Weißabgleich JaJa
Focus JaJa
Kommentar Die Blende lässt sich manuell bei modernen Nikkor Objektiven nicht im Liveviewbetrieb wählen. Hierzu muss die Liveview verlasen werden.Die Blende kann nicht im Liveview oder während der Filmaufnahme mit Nikkor G Optiken verändert werden. Hierzu muss man die Liveview erst verlassen und dann wieder zurückwechseln.
Bildcharakteristik veränderbar

[ top ]Nikon D5200Nikon D600
Schärfe JaJa
Farbsättigung JaJa
Kontrast JaJa
Farbton JaJa
Einstellungshilfen

[ top ]Nikon D5200Nikon D600
Fokushilfen VergrösserungVergrösserung
Autofokus JaJa
Kommentar  Nikons Autofokus während der Liveview gehört zu den besseren auf dem Markt und kommt einem Camcorderautofokus von der Abstimmung her bereits recht nah
Audio

[ top ]Nikon D5200Nikon D600
internes Mikrofon StereoMono
Anschluss externes Mikrofon ?StereoStereo
Kopfhöreranschluss NeinJa
Audioformate ?PCMPCM
Manuelles Pegeln ?mehr als 12 Posmehr als 12 Pos
Anschlüsse

[ top ]Nikon D5200Nikon D600
USB USB 2.0USB 2.0
HDMI Ausgabe HDMI-miniHDMI-mini
Vorschau ohne Menü-Overlay  Ja
Vorschau mit reduzierter Auflösung  Ja
Maße Body

[ top ]Nikon D5200Nikon D600
Gewicht exkl. Akku 505 g760 g
Breite 129 mm141 mm
Höhe 98 mm113 mm
Tiefe 78 mm82 mm
relative Größe ?913
Sonstiges

[ top ]Nikon D5200Nikon D600
Gehäusematerial  Magnesiumlegierung
Weathersealing  mittel
slashCAM-Infos

[ top ]Nikon D5200Nikon D600
slashCAM-Testbericht
D5200 Review
D5200 Review
D600 Review
externe Tests/Reviews   
Forenbeiträge Hitachi 42PD5200 and DVI
Panasonic HDC-SD600 as a webcam
Panasonic SD600 vs 25p. 50p
Panasonic SD600 - video playback is jerky at 1080 50p recording
Panasonic SD600 with iMac and iMovie11
Panasonic SD600 cut of loss
SD600: manual exposure off again, how?
Panasonic SD600 SD66 or at
What replacement battery for the Panasonic HDC-SD600?
HDC-SD707 HDC-SD600 od: What does card speed?
Someone has the SD600?
Test: Panasonic HDC-SD600
1080p50 for budget travelers - Panasonic HDC-SD600


Bitte bedenkt, dass diese Daten von Menschen eingegeben werden. Außerdem sind die technischen Angaben der Hersteller nicht selten widersprüchlich, lückenhaft und in einzelnen Fällen nicht zutreffend. Obwohl wir uns also größte Mühe geben, die Informationen auf ihre Richtigkeit zu prüfen, können wir für die Angaben keine Gewähr übernehmen. Sollten die Angaben unvollständig sein oder Fehler enthalten, bitte lasst es uns wissen! Mail: