/// Video-DSLR Comparison

2 Modelle gefunden [ Permalink auf diese Seite ]   

Verglichen auf dieser Seite: Sony A7R und Nikon D5200

Anzeige: 3 Modelle pro Seite sortiert nach Markteinführung beste Werte hervorgehoben
Modell

Sony A7RNikon D5200
Bild ?
Hersteller Sony Informationen zu Sony
Nikon
Name A7RD5200
Typ SystemkameraDSLR
Europäischer Name A7RD5200
US Name Alpha 7RD5200
Hersteller URL Link zu SonyLink zu Nikon
Stand Firmware zum Test 1.00 
Markteinführung Oktober 2013 November 2012
Testüberblick

SLASHCAM BENOTUNG
[ top ]Sony A7RNikon D5200
Manuelles Fokussierverhalten ?Sehr gutGut
Autofokus ?GutSehr gut
Videobildqualität ?BefriedigendGut
externes Videosignal ?Sehr gutSehr gut
manuelle Belichtungsfunktionen ?Sehr gutGut
internes Mikrofon / Pegelverhalten ?Sehr gutSehr gut
Ergonomie ?Sehr gutGut
Optik Repertoire Kamerahersteller ?BefriedigendSehr gut
Optik Repertoire Fremdhersteller ?AusreichendSehr gut
Fotofunktion ?Sehr gutSehr gut
Portabilität ?GutGut
Videoformate ?GutSehr gut
Konfigurierbarkeit ?Sehr gutGut
Gesamtsumme
(maximal 600)
447473
slashCAM Note Sehr gut
Sehr gut
Bewertung
Plus + Vollformatsensor
+ sehr kompaktes Gehäuse
+ sehr gute Ergonomie
+ 1080/50p
+ Kopfhöreranschluss
+ Zebra
+ farbiges Peaking
+ sehr gute Bildqualität
+ cleaner HDMI-Out
+ individuell programmierbare Bildprofile
Minus - Moiré und Aliasing Artefakte im HD-Videobild
- Chromaauflösung im Videobetrieb nicht auf Klassenniveau
- Blende lässt sich mit modernen Nikkoren nicht manuell in der Liveview einstellen
- kein Kopfhörerausgang
Fazit Die Sony Alpha 7 und Alpha 7R läuten eine neue Ära in der Vollformat-Fotografie ein. Mit ihren kompakten Kameragehäusen und sehr konkurrenzfähigen Preisen spielen sie nicht nur die gesamte APS-C und Micro-FourThirds Systemkamera Konkurrenz an die Wand, sondern brechen sogar in Leica-M Territory ein. Wohlgemerkt gilt all dies für die fotografische Qualität.

In Sachen Video sind wir hin- und hergerissen: Einerseits glänzen die neuen Sony Alphas mit sehr guter manueller Bedienung, fast schon vorbildlicher Ergonomie und sehr guten Video-Funktionen wie Zebra, farbiges PeakingPeaking im Glossar erklärt, cleaner HDMI-Out, 1080/50p, passables Lowlightverhalten, manuelle Audiopegel, Mikrofon- sowie Kopfhöreranschlüsse.

Doch auf der anderen Seite werden die Alphas bei der Videoaufnahme durch das hier genutzte Skalierungsverfahren von recht massiven, teils auch farbigen Moiré-Artefakten geplagt. Kein Vergleich in dieser Hinsicht zur ebenfalls vor kurzem hier getesteten Sony DSC-RX10, die bei ihrem deutlich kleineren 1-Zoll-Sensor mit einem Full-Sensor Readout auf nahezu artefaktfreie HD-Videoauflösungen kommt. Wir hoffen, dass die Video-Processingpower oder das Sensordesign der nächsten Generation der Sony Alphas dann ebenfalls solch klare Videobilder zu produzieren vermag wie die kleine (große) Schwester RX10. Bis dahin sind die Alphas eine klare Empfehlung für die Fotografie, weniger für Video.
Die Nikon D5200 ist ein absoluter Kracher im Video-DSLR Segment und vor allem auch eine Sensation, wenn man auch noch den Preis von derzeit um die 700,- Euro (Straße) miteinbezieht. Weshalb? Weil sie die Bildqualität einer Canon EOS 5D Mark III bzw. einer Panasonic GH2 erreicht und hierbei einen cleanen HDMI-Output bietet und auch noch individuell programmierbare Bildprofile zulässt. Diese Kombination ist fast schon unschlagbar. Die Konkurrenz bietet zumindest derzeit (Stand 02.2013) maximal zwei dieser Merkmale - jedoch nicht alle in einem Paket und erst recht nicht zu diesem Preis.

Verwundert reiben wir uns die Augen und versuchen zu verstehen, was da vor sich geht. Irgendwie drängt sich der Eindruck auf, dass Nikon absolut nicht weiss, was sie da mit ihren Videofunktionen machen oder es einfach nicht wichtig ist. Bei der Nikon D600 wurde der HDMI-Out als auf professionellem Niveau befindlich beworben und auch die Videofunktionen insgesamt stark in den Vordergrund gestellt. Nun kommt die Nikon D5200 und übertrumpft die Nikon D600 in allen wesentlichen Videofunktionen locker: HDMI-Out, kaum Moiré/ Aliasing, hohe nutzbare Sensordynamik: Alles Volltreffer Nikon D5200.

Jetzt sind wir natürlich gespannt, ob Canon mit der 700D in diesem Jahr wieder gleichziehen wird und ihr ebenfalls das Anti-Aliasing der 5DMk3 spendiert wird. Bis das (wenn überhaupt) passiert, bleibt die Nikon D5200 jetzt erstmal DER glasklare Kauftipp unter 1.000 Euro für alle Großsensor-Filmer. Und das ist wirklich eine Überraschung, zumal es die Kamera schon eine Weile im Handel zu kaufen gibt - soviel Cine-Bild gab es in diesem Preisgefilde noch nie.
Testbilder
von uns getestete Optik Carl Zeiss Sonnar FE 2,8/35 mm ZANikkor AF-S DX NIKKOR 18-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR
Luminanz-Auflösung
Chrominanz-Auflösung
Testbild ISO Klein
Testbild 1200 Lux  
Belichtungswerte 12 Lux f 2.8 1/50, ISO 6400f1.4, 1/50, ISO800
Testbild 12 Lux manuell  
Testbild 12 Lux Automatik   
Video

[ top ]Sony A7RNikon D5200
Videodateiformat ?AVCHD
MP4
QuickTime
Videoauflösung/Bildrate 1080/25p
1080/30p
1080/50i
1080/50p
1080/60i
1080/60p
1080/23,976p
1080/25p
1080/29,97p
1080/50i
1080/60i
720/50p
720/60p
Kompressionsformat AVCHDH.264
Chromasampling 4:2:04:2:0
Maximale Bitrate 28 Mbit/s24 Mbit/s
Aufzeichnungsmedium SD Card
SDHC Card
SDXC Card
SD Card
SDHC Card
SDXC Card
Max. Filmlänge / Zeit 29:59 Min29:59 Min
Max. Filmlänge / Daten  4 GB
Ausstattung

[ top ]Sony A7RNikon D5200
Bildsensor Größe 35,9 x 24 mm23,5 x 15,6 mm
Cropfaktor keinen (1,0)1,5
Bildsensor Pixel / effektiv 36,4 Megapixel24,1 Megapixel
Bildsensor Art CMOSCMOS
Sensorreinigung Ja 
Bildprozessor BIONZ XEXPEED 3
Optik

[ top ]Sony A7RNikon D5200
Wechseloptik JaJa
Objektivmount Sony ENikon-F
Gesichtsfeld 100%95%
Bildstabilisation in entsprechender Optikin entsprechender Optik
Sucher/Display

[ top ]Sony A7RNikon D5200
Sucher elektronischoptisch
Displaygröße 7,5 cm / 3 Zoll 
Displayauflösung 921600921000
Display beweglich JaJa
Live View JaJa
Manuelle Funktionen

[ top ]Sony A7RNikon D5200
Blende JaJa
Shutter JaJa
ISO / Gain JaJa
Weißabgleich JaJa
Focus JaJa
Kommentar  Die Blende lässt sich manuell bei modernen Nikkor Objektiven nicht im Liveviewbetrieb wählen. Hierzu muss die Liveview verlasen werden.
Bildcharakteristik veränderbar

[ top ]Sony A7RNikon D5200
Schärfe JaJa
Farbsättigung JaJa
Kontrast JaJa
Farbton  Ja
Einstellungshilfen

[ top ]Sony A7RNikon D5200
Fokushilfen Vergrösserung
Kantenanhebung
Farbiges Peaking
Vergrösserung
Autofokus JaJa
Kommentar   
Audio

[ top ]Sony A7RNikon D5200
internes Mikrofon StereoStereo
Anschluss externes Mikrofon ?StereoStereo
Kopfhöreranschluss JaNein
Audioformate ?MPEG-4 AAC-LCPCM
Manuelles Pegeln ?mehr als 12 Posmehr als 12 Pos
Anschlüsse

[ top ]Sony A7RNikon D5200
USB USB 2.0USB 2.0
HDMI Ausgabe microHDMI TypeDHDMI-mini
Vorschau ohne Menü-Overlay Ja 
Vorschau mit reduzierter Auflösung Nein 
Maße Body

[ top ]Sony A7RNikon D5200
Gewicht exkl. Akku 407 g505 g
Breite 126 mm129 mm
Höhe 94 mm98 mm
Tiefe 48 mm78 mm
relative Größe ?59
Sonstiges

[ top ]Sony A7RNikon D5200
Gehäusematerial Magnesiumlegierung 
Weathersealing mittel  
slashCAM-Infos

[ top ]Sony A7RNikon D5200
slashCAM-Testbericht
A7R Review
D5200 Review
D5200 Review
externe Tests/Reviews   
Forenbeiträge  Hitachi 42PD5200 and DVI


Bitte bedenkt, dass diese Daten von Menschen eingegeben werden. Außerdem sind die technischen Angaben der Hersteller nicht selten widersprüchlich, lückenhaft und in einzelnen Fällen nicht zutreffend. Obwohl wir uns also größte Mühe geben, die Informationen auf ihre Richtigkeit zu prüfen, können wir für die Angaben keine Gewähr übernehmen. Sollten die Angaben unvollständig sein oder Fehler enthalten, bitte lasst es uns wissen! Mail: